“Die Anhörung der Susanne Wiest”

http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2010/31904334_kw45_pa_petitionen/index.html

Das war eine Sternstunde der NeuenZeit.  Das werde ich mir mehrmals ansehen – ansehen müssen! Denn es ist eine Lernstunde – unglaublich, was da alles sichtbar geworden ist. Eine Lebendige Junge Frau mit Herz gegen die Angst der Festgefahrenen Macht. Eine Demonstration dessen „WasKommt“ und eine Illustration dessen „Was(Noch)Ist“. Das Thema „GrundEinkommen“ entfaltet sofort eine deutliche Kraft. Und hat ein gewaltiges Potential von innen heraus unsere Gesellschaft zu verändern – von GrundAuf. Von den Menschen ausgehend.

Darüber und darauf freue ich mich. Denn es gibt uns hier in Konstanz einen Rahmen, in dem wir ab sofort wirken können: Es gilt darüber zu informieren und das mit uns, den Menschen zu verbinden.   Und gleichzeitig das NEUE zu lernen, von dem noch niemand weiß, was es ist, denn es ist noch nicht da! Klar ist nur, dass es ANDERS sein wird, als das was wir bisher gelebt haben! Und diesen Lernvorgang können wir vielleicht dokumentieren – während wir ihn erleben!

Ein Aspekt davon ist jetzt schon deutlich: Es wird nicht ein GrundeinkommenModell geben, sondern VIELE. Und sie werden nicht (ordentlich) nacheinander entstehen, sondern (chaotisch) GLEICHZEITIG. Damit nicht nur leben zu lernen, sondern auf dieser Klaviatur zu spielen, wird eine der Herausforderungen der Umwälzung sein. So ist es schön – Dank an Uli Riebe! – dass wir fast zeitgleich – also GLEICHZEITIG! – den ersten Schritt zu einer InformationsPlattform gehen konnten: www.grundeinkommen-konstanz.de existiert seit gestern im VersuchsModus!

Das ist meine Hoffnung – WirSindEs! Angst habe ich keine. Denn die Angst, dass es zu schnell gehen könnte und daher viele Menschen unvorbereitet treffen könnte, ist unbegründet – wie in der „Anhörung“ deutlich zu erleben war. Das Estabishment wird nichts unversucht lassen, das auf der Realen Ebene zu verhindern, zumindest zu verzögern! So wird die Zeit dafür zur Verfügung stehen, die Umwälzung auf der Geistigen Ebene vorzubereiten.

Über meyersen

DieAndereArtZuBeraten / Moderator von Gruppenprozessen /klaus@meyersen.de / www.meyersen.de / www.die-andere-art-zu-denken.de / www.die-andere-art-zu-beraten.de / www.the-other-art-of-consulting.com / www.die-andere-art-zu-wohnen.meyersen.de / Skype: Klaus Meyersen - "Das Grundeinkommen wird kommen! Das wird langsam gehen auf der "Realen Ebene"! So haben wir die Zeit, es auf der "Geistigen Ebene" gut vorzubereiten!"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf “Die Anhörung der Susanne Wiest”

  1. Bedingungsloses Grundeinkommen – ständig und neu
    Wir freuen uns und können miteinstimmen: Immer wieder Neuanfang und ständig wachsend. Plegen wir die Pflanze in dem wir sie nicht päppeln sondern den Boden beackern und eine möglichst gute Fruchtbarkeit zu ermöglichen – Kulturarbeit im ursprünglichsten Sinne!
    Danke Susanne Wiest
    danke an Uli
    FEROSE&Thomas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>